Klüh KLS Logo
 
 

Geschichte:
Bereits im Jahre 1852 konnte Lord Kelvin nachweisen, dass Kältemaschinen auch zum Heizen verwendet werden können. Außerdem konnte er zeigen, dass zum Heizen mittels Wärmepumpe weniger Primärenergie benötigt wird als zum direkten Heizen, weil die von der Wärmepumpe aufgenommene Wärmeenergie aus der Umgebung (Luft, Wasser oder Erde) stammte und daher einen Energiegewinn brachte.

Durch die drehzahlgeregelten Inverter und die Fujitsu V.PAM-Technologie wird eine Energieersparnis von bis zu 40% erreicht. Das allein hat uns ausgereicht, um uns selbst zu überzeugen. Unser Gerät wurde sofort installiert.
So eine Installation dauert nur ein paar Stunden.

eine Inneneinheit, Arbeitszimmer        Ausseneinheit, auf dem Garagendach
    
Download Produktdatenblatt (pdf 2,39 MB)

Unser Modell ASYA09LCC ist ein Luft-Luft Inverter, oder auch Wärmepumpe genannt.
Die Heizleistung bewegt sich zwischen 0,5 und 5,3 KW,
bei einer Anschlussleistung von 655 Watt mit 230 Volt.

Das Verhältnis aus zugeführter elektrischer Leistung zu der nutzbaren Wärmeleistung wird als
Leistungszahl bzw. in der Fachliteratur als COP ("Coefficient Of Performance") bezeichnet.

Mit der abgebildeten Anlage erreichen wir beispielsweise
- beim heizen bei +5C Außentemperatur einen COP von 8,09
- beim kühlen bei +25C Außentemperatur einen COP von 5,64
und im schlechtesten Fall
- beim heizen bei -15C einen COP von 4,26
- beim kühlen bei +40C einen COP von 3,97

Die Anlage ist ausreichend, um ca. 80 m² Wohnfläche zu heizen und ca. 40 m² Wohnfläche zu kühlen.
Ja, richtig: im Sommer kühlen und im Winter heizen. Dieses feine kleine Gerät kann beides.

Demnächst kommen hier noch Informationen zu unserer Luft-Wasser-Wärmepumpe.
Haben Sie bereits Fragen dazu? Nehmen Sie doch einfach Kontakt auf.

  Startseite
Anfrage
Qualität
Referenzen
Produkte
Wärmepumpe
Dienstleistungen
Kompetenz
Kontakt
Impressum